TEILEN
Globaler Streik von Fridays for Future

Gewerkschafter*innen rufen zum weltweiten Klimastreiktag am 20. September auf

Von Gewerkschafter*innen für Klimaschutz | 02.08.2019

Die Initiative Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für Klimaschutz ruft für den 20. September 2019 alle Gewerkschfter*innen und Kolleg*innen auf, sich am Klima-Streiktag mit Aktionen zu beteiligen. Fridays for Future hatte für dieses Datum zu einem weltweiten Streik aufgerufen. Die Initiative ist ein Zusammenschluss von Menschen, die in Betrieb oder Gewerkschaft (BuG) aktiv sind und sich als Teil der weltweiten Klimabewegung begreifen. Mehr Infos zu der Gruppe gibt es hier.

Wir dokumentieren ihren Aufruf und bitten alle Leser*innen, die im BuG-Bereich aktiv sind, ihn mit einer Unterschrift zu unterstützen. Die Liste der bisherigen Unterstützer*innen wird hier laufend aktualisiert. Die Mailadresse, bei der sich weitere Unterstützer*innen melden können, befindet sich am Ende des Aufrufes.

Zum Appell von Fridays for Future „Streikt mit uns“ am 20. September 2019 – Aufruf an Kolleginnen und Kollegen: Wir sind gefordert – Seid auch dabei!

Greta Thunberg, Luisa Neubauer und viele andere junge Menschen von Fridays for Future rufen für den 20. September ’19 zu einem weltweiten Klimastreiktag auf. In ihrem Aufruf heißt es:

„Jahre sind mit Gerede vergangen, mit unzähligen Verhandlungen, mit nutzlosen Vereinbarungen zum Klimawandel. Firmen, die fossile Brennstoffe fördern, durften jahrzehntelang ungehindert in unseren Böden schürfen und unsere Zukunft abfackeln. Politiker wussten seit Jahrzehnten über den Klimawandel Bescheid. Sie haben die Verantwortung für unsere Zukunft bereitwillig Profiteuren überlassen, deren Suche nach schnellem Geld unsere Existenz bedroht. … Wir jungen Leute können unseren Beitrag für einen größeren Kampf leisten, und das kann einen großen Unterschied machen. Aber das funktioniert nur, wenn unser Aufschlag als Aufruf verstanden wird. Deswegen ist dies unsere Einladung.

Am Freitag, 20. September, werden wir mit einem weltweiten Streik eine Aktionswoche für das Klima beginnen. Wir bitten Sie, sich uns anzuschließen. Es gibt in verschiedenen Teilen der Welt viele verschiedene Pläne für Erwachsene sich zusammenzuschließen, Farbe zu bekennen und sich für unser Klima aus der Komfortzone heraus zu wagen. Lasst uns diese Pläne zusammenbringen gehen Sie an diesem Tag mit ihren Nachbarn, Kollegen, Freunden und Familien auf die Straße, damit unsere Stimmen gehört werden und dies ein Wendepunkt. wird. …um alles zu verändern, brauchen wir alle. Es ist Zeit für uns alle, massenhaften Widerstand zu leisten – wir haben gezeigt, dass kollektive Aktionen funktionieren. Wir müssen den Druck erhöhen, um sicherzustellen, dass der Wandel passiert. Und wir müssen ihn gemeinsam beschleunigen. Dies ist also unsere Chance – schließt euch unseren Klimastreiks und -aktionen in diesem September an.“

Klimaschutz UND Arbeitsplätze

Dies verstehen wir auch als Aufruf an Gewerkschaften, Betriebsräte, Arbeitnehmer*innen aktiv zu werden und sich für den Klimaschutz und zukunftsweisende Arbeitsplätze einzusetzen. Auch wir wollen wie die Eltern und Wissenschaftler (Parents und Scientists for Future) unseren Beitrag dazu leisten, dass der 20. September Auftakt zu einer Wende hin zu einer sozialen und ökologischen Gesellschaft wird.

An diesem Tag können Betriebsversammlungen stattfinden, Aushänge gemacht und Flugblätter verteilt werden. Es können Warnstreiks für einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs und der Erneuerbaren Energien organisiert und für die Beteiligung an den Demonstrationen mobilisiert werden. Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen dazu auf, kreativ mitzuwirken, damit die Gewerkschaften und Beschäftigte aktiver Teil der Klimabewegung werden.

Du willst den Aufruf unterstützen?

Dann wende dich an H. Born, Am Stock 3 40472 Düsseldorf oder per E-Mail an klimagewerkschafter–at–bwup.de

Artikel teilen
Tags zum Weiterlesen
Kommentare auf Facebook
Ähnliche Artikel
Zur Startseite