Veranstaltung auf Facebook

Olivier Besancenot und Michael Löwy kommen am 3. Juni nach Köln. Sie sprechen zusammen mit Violetta Bock zum Thema «Stoppen wir die Rechten und das Kapital! Ist Linkspopulismus die Antwort?» 18–20 Uhr, Alte Feuerwache, Ausstellungshalle, Melchiorstr. 3

Von der Krise des Kapitalismus profitiert derzeit die äußerste Rechte – innerhalb wie außerhalb von Europa. Ihr steht eine zersplitterte Linke gegenüber, die wenig Überzeugungskraft aufweist, obwohl die soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit seit langem ihr Thema ist.

Warum das so ist, und was wir in Europa dagegen tun können, dazu haben wir Olivier Besancenot und Michael Löwy eingeladen. Die französischen Präsidentschaftswahlen werden dann vorbei sein und wir werden diskutieren müssen: Wie können wir das nationalistische und rassistische Gift in unseren Gesellschaften gemeinsam bekämpfen? Was ist unser Gegenentwurf zur fortschreitenden gesellschaftlichen und ökologischen Zerstörung? Ist Linkspopulismus eine Antwort?

Mit dieser Veranstaltung stellt sich die Internationale Sozialistische Organisation (ISO) – hervorgegangen aus der Vereinigung von isl (internationale sozialistische linke) und RSB (Revolutionär Sozialistischer Bund) – erstmals einem breiteren Publikum vor. Die ISO ist eine Mitgliedsorganisation der IV. Internationale und kämpft für eine solidarische internationalistische Alternative zum Kapitalismus.

ABLAUF

15–16.30 Uhr, Kleines Forum

Besancenot und Löwy stellen ihr gemeinsames Buch vor:

Revolutionäre Annäherung – Unsere roten und schwarzen Sterne. Für die Solidarität zwischen Marxist*innen und Anarchist*innen (Die Buchmacherei, 2016)


16.30–18 Uhr, Ausstellungshalle

Pause, in der Essen angeboten wird


18–20 Uhr, Ausstellungshalle

«Stoppen wir die Rechten und das Kapital! Ist Linkspopulismus die Antwort?»

mit Olivier Besancenot, Violetta Bock und Michael Löwy


Ab 20.15 Uhr Musik, Ausstellungshalle

Es treten auf:

Mischi Steinbrück trägt Lieder aus dem griechischen antifaschistischen Widerstand vor

Daniel Rodríguez singt revolutionäre Lieder aus Lateinamerika

 

Olivier Besancenot ist einer von vier Sprecher*innen der Neuen Antikapitalistischen Partei (NPA) in Frankreich.

Michael Löwy ist marxistischer Soziologe und Philosoph mit den Schwerpunkten internationale Solidarität, Lateinamerika, Ökosozialismus und Studien zu linken Denktraditionen.

Beide sind Mitglieder der IV. Internationale in Frankreich.