„Gesellschaft nach dem Geld. Arbeitszeitrechnung als Alternative.

Online-Diskussion mit Guenther Sandleben, dem Autor des Buchs.

Ist eine effektive Wirtschaftsrechnung ohne Geld, d. h. ohne Kostenrechnung möglich und was verbirgt sich hinter dieser Geldrechnung? Darüber will Guenther Sandleben mit uns diskutieren. Seine Antwort: Arbeitszeitrechnung ist die Alternative. Sie ist keine Utopie. Sie wird bereits unter der sachlich verdrehten Form der Kostenrechnung indirekt angewendet. Befreit von dieser sachlichen Form ist sie der Kostenrechnung überlegen.

Während die Ökonomen der Planungsabteilungen Zufall und Willkür gerade durch Planung weitgehend ausschließen wollen und an die Stelle der Regellosigkeit eine wohlgeordnete Proportionalität der verschiedenen Funktionen setzen, treffen wir eine gegenteilige Meinung an, sobald sie sich zur Planung einer Volkswirtschaft und zur Funktion von Märkten äußern. Planung und Organisation von volkswirtschaftlichen Prozessen werden als Befehlswirtschaft, als ineffizient oder gar als unmöglich denunziert. Mit der Größe der Organisationseinheit hat dieser Meinungsumschwung nichts zu tun, da auch Großorganisationen, Großunternehmen, Initiatoren von Großprojekten komplexe Prozesse zu planen haben, die gelegentlich über die Dimensionen kleinerer Volkswirtschaften hinausreichen.

Doch wenn die Warenproduktion durch Gebrauchsgüterproduktion ersetzt wird und das Geld abgeschafft ist, wenn also gesamtgesellschaftlich geplant wird, stellt sich die Frage, wie die Wirtschaftsrechnung ohne Geldrechnung möglich ist.

Deswegen soll in dem einleitenden Vortrag auf folgende Fragen eingegangen werden:  Was verbirgt sich hinter der Geld- und Kostenrechnung? Ist Arbeitszeitrechnung als Alternative zur Geldrechnung eine Utopie? Und: Inwiefern ist die Arbeitszeitrechnung überlegen? Sowie: Passt die Arbeitszeitrechnung zur Planwirtschaft? Hiermit verbunden ist die Frage: Wann kann die Kosten- durch die Arbeitszeitrechnung ersetzt werden?

 Guenther Sandleben wird auf einer ISO-Videokonferenz zentrale Aussagen seines Buchs „Gesellschaft nach dem Geld“ vorstellen und mit uns darüber diskutieren. Wir laden ein für Dienstag, den 17. Mai um 19.00 Uhr.

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/81696810045?pwd=bVVFWGEyTVFFUFpLdGlaajNpNzNTZz09

Meeting-ID: 816 9681 0045 Kenncode: 832582

Schnelleinwahl mobil +496950500952,,81696810045#,,,,*832582# Deutschland