Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Genossinnen und Genossen, Ihr habt es sicher schon vermutet, leider müssen wir euch mitteilen, dass die Ökosozialistische Konferenz der ISO am 9. und 10. Mai in Köln nicht in der geplanten Form stattfinden kann. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir gehen aber davon aus, dass angesichts der Corona-Epidemie auch Anfang Mai größere Treffen noch nicht möglich sind. Wir planen nun neu und überlegen, ob wir die Ökosozialistische Konferenz im Herbst nachholen können. Das Interesse an der Konferenz war und ist jedoch groß. Deswegen überlegen wir statt eines physischen Treffens, ein Online-Angebot zum Thema anzubieten, das Elemente der Konferenz enthalten wird. Bitte merkt euch daher den Termin weiterhin vor.  Auf dieser Website werden nach und nach mehr Informationen zu der Online-Konferenz im Mai zu lesen sein.Wir halten euch auf dem Laufenden und hoffen, ihr bleibt gesund. euer Vorbereitungs-Team.

http://www.oekosozialistische-konferenz.de

Die kommenden zehn Jahre werden darüber entscheiden, ob sich die Klima – krise noch in diesem Jahrhundert zu einer Katastrophe für die menschliche Zivilisation entwickelt. Gelingt es nicht, die Erwärmung auf 1,5°Celsius zu beschränken, droht die Aufheizung unserer Atmosphäre außer Kontrolle zu geraten. In den 25 Jahren seit Inkrafttreten des Klimarahmenabkom mens ist es nicht gelungen, wirksame Strategien gegen die Klimakatastrophe zu entwickeln.
Der Anteil des Treibhausgases CO₂ in unserer Atmosphäre steigt Jahr für Jahr weiter, und sogar immer schneller. Die Regierenden und die Wirtschaftsinteressen, die hinter ihnen stehen, scheinen unfähig, eine Antwort zu finden. Viele stellen sich deshalb die Frage: Kann denn eine Wirtschaftsordnung, in der allein die Vermehrung von Kapital
der Zweck des gesellschaftlichen Handelns ist, nicht aber die Befriedigung
menschlicher Bedürfnisse und ein nachhaltiger Stoffwechsel mit der Natur, überhaupt den notwendigen Wandel schaffen? Ist die Überwindung der kapitalistischen Wirtschaftsweise nicht vielleicht eine notwendige Voraussetzung, damit die Rettung des Weltklimas gelingen kann?

Aktuelle Informationen über Programm gibt es hier:
Homepage:http://www.oekosozialistische-konferenz.de
Kontakt: konferenz@intersoz.org

Als Flyer (PDF)