Workshop auf dem Klimacamp im Rheiland, das vom 11. bis 22. August stattfindet. Der genaue Ort ist leider noch nicht bekannt.

Worum geht es in unserem Workshop?

Ursache sowohl der ökologischen als auch der ökonomischen Krise ist der Kapitalismus. Die ökosozialistische Alternative steht für eine Gesellschaft, die auf Respekt für die Natur und die Menschen beruht. Die möglichen Alternativen werden durch die Beschränkungen bestimmt, die sich aus der ökologischen Krise ergeben. Die materielle Produktion muss limitiert werden und muss berücksichtigen, dass es die globale Erwärmung gibt und dass die Gefahr der Zerstörung von ganzen Ökosystemen besteht. Nötig ist etwas ganz anderes als „ökologische Marktwirtschaft“, ist mehr als eine vage „ökosoziale Transformation“, nötig ist eine bewusste ökosozialistische Umwälzung der bestehenden Verhältnisse, nötig sind eine ökosozialistische Revolution und eine neue Zivilisation. Grundlagen einer ökosozialistischen Gesellschaft müssen soziale Gerechtigkeit und Respekt für die Natur sein.

Donnerstag, 16.08.2018, 15.00 – 17.30 Uhr

Marijke wird Englisch reden, dies wird auf deutsch übersetzt.

Infos

http://www.klimacamp-im-rheinland.de

https://www.facebook.com/Klimacamp.Rheinland/